LGS Park in Neumarkt

LGS-Park mit Seecafe in Neumarkt

Blick über den wunderbaren See

Seerosen im Herbst

Aussichtsturm im LGS-Park

Blick auf Ruine Wolfstein

Raubtierfütterung

Naturerlebnis LGS-Park

LGS-Park - Die Bayerische Landesgartenschau 1998 in Neumarkt

Die LGS 1998 in Neumarkt hat die Jurastadt äußerst positiv verändert. Viele der schönsten Gartenanlagen blieben erhalten und entfalten heute eigentlich erst ihre volle Pracht. Das heutige LGS-Parkgelände stellt ein einmaliges, unverwechselbares innerstädtisches Erlebnis- und Erholungszentrum dar.
Ein Besuch lohnt in jeder Jahreszeit!

Spazierengehen, Staunen, Entdecken: In den Duft- und Heilkräutergärten finden die Besucher zurück zur Natur, die herrlichen Staudenbeete am alten Ludwig-Donau-Mainkanal faszinieren durch ihre Arten- und Farbenvielfalt und der einzigartige Garten mit dem Titel "Symbol des Lebens" ist auf alle Fälle einen Besuch wert. Dieser Höhepunkt der Landesgartenschau 1998 hat auch heute nichts von seiner Faszination verloren.

Doch nicht nur Naturfreunde kommen auf ihre Kosten. Genießen Sie eine gemütliche Rast im Weinkeller unserer österreichischen Partnerstadt Mistelbach, kehren Sie im Seecafe ein oder spielen Sie eine Runde Minigolf auf der Anlage im Westbereich des Geländes.

Von Mai bis September verwandelt die Veranstaltungsreihe "Sommer im Park" das Gelände zu einer großen Open-Air-Bühne. Ab 10.30 Uhr laden wir z.B. ein zur Sonntagsmatinee mit einem Angebot, das von Jazz und Klassik bis zu Volksmusik und Chorgesang reicht. Am Nachmittag kommen dann die kleinen LGS-Park Besucher voll auf ihre Kosten, bei Kindertheater, Mitmach Circus und Kinderkonzerten.

Teilen: