19.05.2017

von B° RB

Reisebericht auf der Sternwarte

Hurtigruten mit Rucksack und Zelt von Kirkenes nach Tromsö

Ehepaar Förster am Nordkap

Am 19. Mai um 20 Uhr geben Frau Andrea und Herr Ronald Förster auf der Sternwarte Neumarkt einen Einblick auf ihre Reise durch Nordeuropa

Von Kirkenes nach Tromsø reisen Andrea und Ronald Förster mit Rucksack und Zelt. Sie nutzen die Schiffe der Hurtigruten als öffentliches Verkehrsmittel. Das ist nicht so komfortabel wie die klassische Schiffsreise. 

Es bietet aber mehr Zeit, die Sehenswürdigkeiten entlang der Route zu erkunden. Wer hat schon in der Barentssee an der norwegisch- russischen Grenze gebadet oder am Strand von Vardø neben der nördlichsten Festung der Welt übernachtet? Der legendäre Polarluftschiffhafen von Amundsen und Nobile oder Walknochen sind unweit der Häfen zu finden. Neben dem geografischen Highlight – dem Nordkap – liegen versteckte Naturwunder. 

Davon ließen sich schon vor 6.000 Jahren Menschen für ihre Felsritzungen in Alta inspirieren. Naturverbundenheit zeigt auch das heutige Parlament der Samen. 

Nach den Erkundungen durch Tromsø bildet ein Mitternachtskonzert in der Eismeerkathedrale einen würdigen Abschluss der Reise. 

Passend zum Thema

Vortrag von Adrian Roßner vom Fichtelgebirgsverein am Donnerstag, den 30.03.2017 um 18 Uhr, im Möbelsaal des Fichtelgebirgsmuseums

Vortrag: "Julius Echter und die Hexen. Neue Erkenntnisse zu einem alten Thema". Veranstaltungszeit: 23. März 2017, 20 Uhr, Stadthalle Gerolzhofen

Vortrag in der Galerie im Alten Rathaus in Prien

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: